PreregisterMay 3

ANFANG STATT ENDE! DAS CATCHER CAR KANN AUCH ANDERS

04/30/19

Anfang statt Ende! Das Catcher Car kann auch anders

Das Catcher Car kann auch anders... ©Holger Väth 

 

Bei den Vorbereitungen auf den Wings for Life World Run 2017 lernt der ehemalige österreichische Rennfahrer Fabian Lauda, Victoria kennen. Zwei Jahre später geben sich die zwei am Fuschlsee das Ja-Wort – wieder mit dabei: das Catcher Car. Nur dass es diesmal nicht das Ende ihres Rennens, sondern den Beginn ihres gemeinsamen Lebenswegs markiert!

Ich fahre seit vielen Jahren das Catcher Car. Normalerweise markiere ich also für jeden Wings for Life World Run Teilnehmer, den ich überhole, das Ende. Dieses Mal habe ich die Braut im Catcher Car zum Standesamt gefahren und durfte so auch mal den Anfang machen. – Reini Sampl

Reini Sampl – Catcher Car Fahrer der ersten Stunde. © Markus Berger für Wings for Life World Run

Fabian, erst einmal Glückwunsch zur Hochzeit! Wie und wann habt ihr euch kennengelernt und was hat der Wings for Life World Run damit zu tun? Meine Frau, Victoria, habe ich über meinen besten Freund Velimir kennengelernt, der jetzt auch mein Trauzeuge war. In Vorbereitung auf den Lauf 2017 habe ich ihm immer gesagt, er soll mit mir Laufen gehen, dass wir uns auf den Wings for Life World Run vorbereiten können. Um sich vor dem Trail Running zu drücken, stellte Velimir mir dann Victoria vor mit den Worten: „Mit ihr kannst du auf die Berge laufen!“ Er hat uns also in Vorbereitung auf den Lauf 2017 verkuppelt.

Liebe auf den ersten Blick! Keine zwei Jahre später nun die Hochzeit – wer von euch hatte die Idee, den Audi e-tron zur Trauung einzuladen? Das Catcher Car ist über Reini Sampl dazu gestoßen. Reini kennen wir beide schon länger sehr gut, weshalb er ohnehin eingeladen war. Das Catcher Car war dann letztlich Reinis Überraschung für uns, weil er wusste, dass wir durch den Wings for Life World Run zusammengekommen sind.   

Mir liegt der Wings for Life World Run sehr am Herzen. Zum einen, weil ich meine Frau über den Event kennengelernt habe, zum anderen weiß ich aus eigener Erfahrung, wie schnell einen das Thema Querschnittslähmung selbst betreffen kann. – Fabian Lauda

Fabian Lauda: „Der Wings for Life World Run passt zu uns, wie die Faust auf’s Auge.“  ©Holger Väth 

Welche Funktion hat das Catcher Car übernommen, nun, da es endlich Mal den Anfang statt dem Ende markieren durfte? Reini hat Victoria im Catcher Car zum Standesamt gefahren und uns beide nach der Trauung zusammen zur Hochzeits-Location, also in unsere gemeinsame Zukunft, wenn man so will...

Mit welchen Zielen geht ihr 2019 an den Start? Wir starten in Wien mit dem Ziel, den Lauf in vollen Zügen zu genießen. Zum einen, weil es für uns persönlich eben ein ganz besonderer Event ist, da wir uns darüber kennengelernt haben, zum anderen weiß ich aus eigener Erfahrung, wie schnell es gehen kann, dass man nicht mehr laufen kann. Erst aufgrund eines Wakeboard-Unfalls, dann wegen einer Autoimmunkrankheit, welche die Nervenenden in meiner Wirbelsäule angegriffen hat. Daran habe ich nun fast zwei Jahre laboriert. Zum Glück haben wir das nun in den Griff bekommen, sodass ich am 5. Mai an meinem Geburtstag erstmals wieder schmerzfrei starten kann. Darauf freue ich mich ganz besonders!

 

Noch nicht für den Wings for Life World Run angemeldet? HIER geht’s zur Last-Minute-Anmeldung für den App-Run!

Check out more news

Premium Partner
AudiRauchSalomonVolksbankGigasportAustrian AirlinesKronen ZeitungServusTV
Local partner
SkyHaibike SuuntoWien TourismusColoplastMaximaDr. Böhm Magnesium Sport
Suppliers
ARASecuritasUni WienPost KTM BikePowebarAnkerDB SchenkerBlagussJede Dose zähltGourmet