PreregisterMay 3

SO TRAINIERST DU FÜR DEN LAUF GEGEN DAS CATCHER CAR

01/24/19

So trainierst du für den Lauf gegen das Catcher Car

© Henrik Eliasson for Wings for Life World Run / © Markus Berger/Red Bull Content Pool

 

Wings for Life World Run Botschafter und Run Inc Gründer Michi Buchleitner erklärt, wie du dich auf das Rennen am 5. Mai vorbereiten solltest und was den Lauf gegen das Catcher Car so besonders macht.

 

Von Henner Thies

Die perfekte Renndistanz ...

...ist beim Wings for Life World Run dank des Catcher Cars von Starter zu Starter verschieden. Egal wie weit du am 5. Mai läufst, bei diesem Rennen kommt jeder ins Ziel! Denn beim Wings for Life World Run läufst du nicht über eine vorgeschriebene Distanz ins Ziel – die Ziellinie jagt dich, bis sie dich, in Form des Catcher Cars, eingeholt hat. Das heißt: wer am 5. Mai schneller läuft, bleibt länger vor dem Catcher Car und kommt weiter, wer langsamer läuft, den holt das Catcher Car und somit die Ziellinie früher ein.

 

Michi Buchleitner weiß, worauf es beim Wings for Life World Run ankommt. © Philipp Schuster für Wings for Life World Run

Für den Wings for Life World Run ist es wichtig, dich realistisch einzuschätzen. Nutze dein Training deshalb nicht nur, um fit zu werden, sondern finde zudem heraus, wie weit du in etwa kommen wirst, bevor dich das Catcher Car einholt. – Michi Buchleitner

Für deine Vorbereitung heißt das: 

  • Mach dich mit dem Geschwindigkeitsplan des Catcher Cars vertraut! Wer seinen Gegner kennt, erlebt am 5. Mai keine Überraschungen – HIER findest du die Geschwindigkeiten des Catcher Cars auf einen Blick!
  • Finde die für dich perfekte Renndistanz! Alles, was du dazu wissen musst, ist dein persönliches Lauftempo.

 


Direkt nach dem Start heißt es: Pace finden und halten! © Matthias Heschl für Wings for LIfe World Run

Um das für dich optimale Lauftempo für den Wings for Life World Run zu finden, kannst du dich an deiner 10-km-Zeit orientieren. Deinen km-Schnitt kannst du anschließend im Goal Calculator eingeben, schon hast du deine voraussichtliche Renndistanz. – Michi Buchleitner

HIER geht’s zum Goal Calculator!

Die richtige Pace ...

...zu finden und im Verlauf des Rennens zu halten ist der Schlüssel zu deinem Wings for Life World Run! Denn unterm Strich bestimmt dein Lauftempo, wie weit du am 5. Mai für die läufst, die es nicht können.

Beim Rennen in Wien kannst du dich am 5. Mai an den Suunto Pacemakern orientieren, die es für die Distanzen von 10, 20, 30 und 40 km geben wird.– Michi Buchleitner


Mit den Suunto Pacemakern findest du deine Pace im Rennen garantiert! © Philip Platzer für Wings for Life World Run

Für dein Training gibt es folgende Alternativen: 

1.     Du bist am liebsten ohne technische Hilfsmittel und Smartphone unterwegs? „Laufe genau so schnell, dass du dich während deines Runs ohne Probleme unterhalten kannst“, erklärt Michi. „Geht das nicht, bist du zu schnell unterwegs!“

2.     Trainiere mit der Wings for Life World Run App...

... und erlebe schon vor dem 5. Mai wie es sich anfühlt, wenn dir das Catcher Car auf den Fersen ist! –> HIER geht’s zum Download der Wings for Life World Run App.

3.     Trainiere mit GPS-Uhr...

... zum Beispiel mit der Suunto 9. Sie bietet dir die Möglichkeit, genaue Pace-Zonen einzustellen und in der für dich optimalen Geschwindigkeitszone zu laufen. Deine Uhr sagt dir sobald du schneller oder langsamer als deine gewünschte Pace läufst. So funktioniert’s:

Check out more news

Premium Partner
AudiRauchSalomonVolksbankGigasportAustrian AirlinesKronen ZeitungServusTV
Local partner
SkyHaibike SuuntoWien TourismusColoplastMaximaDr. Böhm Magnesium Sport
Suppliers
ARASecuritasUni WienPost KTM BikePowebarAnkerDB SchenkerBlagussJede Dose zähltGourmet