PreregisterMay 3

WARUM DEINE SPENDE LEBEN VERÄNDERT

01/15/19

WARUM DEINE SPENDE LEBEN VERÄNDERT

Rollstuhl-Sportdirektor Marc Herremans 2017 in der Global Race Control in Salzburg. © John Stapels für Wings for Life World Run

 

Wir haben uns mit Rollstuhl-Sportdirektor Marc Herremans getroffen, um herauszufinden, was der Wings for Life World Run für Menschen, die jeden Tag mit einer Rückenmarksverletzung leben, bedeutet - und wie deine Teilnahme am Lauf und deine Spenden den Unterschied machen können.

 

Was hat dich dazu gebracht, am Wings for Life World Run mitzuwirken?

Als ich 2002 bei einem Unfall gelähmt wurde, wusste ich, dass ich mich nicht von der Rückenmarksverletzung bestimmen lassen wollte. Der Unfall hat mir vielleicht den Rücken gebrochen, aber nicht meinen Willen - und ich konnte nicht zulassen, dass er meine Träume zerstört. Wenn ich aus meinem Rollstuhl raus will, muss ich bereit sein, für den Moment in dem eine Heilung möglich ist.

Die Wings for Life ist, wie ich, felsenfest davon überzeugt, dass eine Heilung möglich ist. Durch die Finanzierung von insgesamt mehr als 191 Forschungsprojekten (67 Projekte werden derzeit finanziert), die alle auf das Finden von Heilungsmöglichkeiten ausgerichtet waren und sind, war es fast unvermeidlich, dass ich mich in die Stiftung einbringe.


Marc Herremans 2016 beim Lauf in Belgien. © Jan Opdekamp für Wings for Life World Run

Kannst du deine Erfahrung von der Teilnahme am Wings for Life World Run in Belgien beschreiben?

Das war der erste Wings for Life World Run im Jahr 2014. Was für eine Erfahrung! Ich trug High-Tech-Stützen, um gemeinsam mit einem jungen Menschen zu starten, der einen Autounfall hatte. Wir wurden beide nach ca. 100 Metern eingeholt - aber ich dachte, es sei wirklich wichtig, den Leuten zu zeigen, dass wir alle zusammen für unsere Zukunft arbeiten.

In Belgien gab es in diesem ersten Rennen vier Rollstuhlfahrer. Letztes Jahr waren es 75, die der Welt zeigten, dass Menschen mit Rückenmarksverletzungen in den meisten Fällen nicht gehen können, aber wir trotzdem alle zusammen dabei sind. Wir arbeiten alle daran, Geld für diese lebensverändernde Forschung zu sammeln, und es ist wichtig, dass unser Körper dann fit und bereit ist, wenn die Forschung eine Heilung ermöglicht.

Wie können Menschen Spenden für Wings for Life sammeln? 

Am einfachsten ist es natürlich, selbst am Wings for Life World Run 2019 teilzunehmen. Du kannst dorthin reisen, wohin du eh schon immer wolltest, oder du kannst in deiner Nähe mit der Wings for Life World Run-App starten, entweder alleine oder aber bei einem organisierten App Lauf. Schau dir einfach mal die Optionen auf der Website an.

Du kannst aber auch während des Trainings Spenden für die Rückenmarksforschung sammeln. So könntest du Mitmenschen darum bitten, jedes Mal, wenn du eine Trainingseinheit absolvierst, oder für jeden Kilometer, den du bis zum 5. Mai 2019 zurücklegst, einen kleinen Betrag zu spenden. Vielleicht können deine Freunde und deine Familie, anstatt dir ein Geburtstagsgeschenk zu machen, Geld an Wings for Life spenden.

Ich gebe zum Beispiel Motivations-Vorträge, die Menschen ermutigen, ihre Herausforderungen zu meistern, aber du könntest über etwas sprechen, das dir sehr am Herzen liegt, oder eine Disco oder ein Konzert veranstalten und die Eintrittsgebühr spenden. Kuchenverkäufe, gemeinsames Kaffeetrinken, Verkleidungsparties oder Modenschauen sind ebenfalls großartige Möglichkeiten, um Geld zu sammeln.

Eine Fundraising-Kampagne zu starten ist einfach. Gehe einfach auf deine persönliche Profilseite, erzähle deine Geschichte und bitte Freunde und Familie, zu spenden.

Wohin gehen die gesammelten Spenden?

Alle Spenden, 100% des Gesamtbetrages, fließen direkt in die von Wings for Life unterstützten Forschungsprojekte und klinischen Studien. Und ich glaube fest daran, dass wir durch die Projekte in naher Zukunft eine Lösung haben werden.

Wie genau gibt der Wings for Life World Run Menschen mit Rückenmarksverletzungen Hoffnung?

Von außen betrachtet, sieht es so aus, als ob Menschen mit Rückenmarksverletzungen „nur“ nicht laufen können. Allerdings gibt es eine ganze Reihe medizinischer Komplikationen, die unseren Alltag beeinflussen. Die meisten Körperfunktionen, die ich verloren habe, kehrten nie zurück. Ich musste lernen, damit zu leben, dass Blase und Darm nicht mehr funktionieren.  Außerdem können meine Körperfunktionen Wärme und Kälte nicht mehr regulieren. Ich bekam erst eine Lungenentzündung, dann eine Blasenentzündung. Ich habe aber auch zum Beispiel mit offenen Wunden auf meiner Haut zu kämpfen. Mir war bewusst, dass sich meine Muskeln langfristig verkürzen würden, und ich litt unter enormen Schmerzen. Die Liste ist endlos. Der Rollstuhl ist das kleinste Problem nach einer Rückenmarksverletzung. 

Dass Wings for Life zu 100% an die Heilung für Rückenmarksverletzungen glaubt, motiviert mich mehr, als du dir jemals vorstellen kannst. Jeder Schritt in der Forschung ist ein Sieg und die Hoffnung auf einen besseren Lebensstandard. Dies alles treibt mich, und viele andere wie mich an, gesund und für die Zukunft gerüstet zu sein.


Gemeinsam für ein Ziel: Marc mit Wings for Life CEO Anita Gerhardter und Renndirektor Colin Jackson. © Joerg Mitter für Wings for Life World Run

Wie verändern von Wings for Life unterstützte Forschungsprojekte deiner Meinung das Leben von Betroffenen?

Im November 2018 erzielte eine von Wings for Life unterstützte Forschung und klinische Studie namens STIMO (Stimulation Movement Overground) unglaubliche Ergebnisse, als drei Studienteilnehmer nach mehrjähriger Lähmung ihre Fähigkeit zur Kontrolle ihrer Muskeln wiedererlangten. Die Therapie kombiniert zwei Behandlungen: präzise elektrische Stimulation des Rückenmarks und intensives robotergestütztes Bewegungstraining. Noch dazu hat es einen neuen therapeutischen Rahmen geschaffen, um die Erholung von Rückenmarksverletzungen zu verbessern. 

Wow, das ist fantastisch - wie hast du dich gefühlt, als du gehört hast, dass diese beiden Menschen ihre gelähmten Muskeln wieder kontrollieren können?

Ich war vollkommen überwältigt. Es war unglaublich, einen solchen Durchbruch zu sehen: Es ist ganz klar, dass wir uns unserem Ziel immer näher kommen und das es für Menschen mit Rückenmarksverletzungen durchaus bald möglich ist, wieder laufen zu können.

Es motivierte mich ungemein, weiterzumachen, aktiv zu bleiben und jeden Tag weiter zu trainieren, damit mein Körper fit und bereit ist, wenn die Heilung gefunden wird.

Wie fühlt es sich an, zu wissen, dass der Wings for Life World Run einen großen Teil zur Heilung von Rückenmarksverletzungen beiträgt?

Deshalb habe ich mich in erster Linie mit Wings for Life und dem Wings for Life World Run beschäftigt. Ich glaube, dass wir aus einem Grund zwei Hände haben: Wir brauchen eine, um uns ernähren zu können und uns selbst zu helfen, und wir brauchen die andere, um anderen zu helfen. Wir haben alle eine Rolle zu spielen. Zu wissen, dass ich einer globalen Gemeinschaft geholfen habe, die Hoffnung aufrecht zu halten und sich auf den Tag vorzubereiten, an dem die Heilung eintritt, ist unbeschreiblich.

Warum ist es so wichtig, dass Menschen am Wings for Life World Run teilnehmen und die Stiftung unterstützen?

Einem Mitmenschen zu helfen, ist gut für die Seele. Jede Person, die sich der globalen Bewegung anschließt, wird eine tiefe Befriedigung finden, wenn sie weiß, dass sie Menschen hilft, die wirklich ihre Unterstützung brauchen.

Wings for Life Word Run ist viel mehr als nur ein Rennen – dieser Lauf gibt vielen Menschen auf der ganzen Welt Hoffnung. Ich arbeite seit drei Jahren jeden Tag drei Stunden lang an meiner Rehabilitation, damit ich bereit bin, wenn ein Heilmittel entdeckt wird. Und jede Person, die am Wings for Life World Run teilnimmt, gibt Millionen von Menschen mit Rückenmarksverletzungen die Hoffnung auf eine bessere, glücklichere Zukunft.

Melde dich jetzt für den Wings for Life World Run 2019 an, damit wir Leben verändern und die Hoffnung aufrechterhalten können.

Check out more news

Premium Partner
AudiRauchSalomonVolksbankGigasportAustrian AirlinesKronen ZeitungServusTV
Local partner
SkyHaibike SuuntoWien TourismusColoplastMaximaDr. Böhm Magnesium Sport
Suppliers
ARASecuritasUni WienPost KTM BikePowebarAnkerDB SchenkerBlagussJede Dose zähltGourmet