Melde dich vorab an3. Mai

DAVID KANN WIEDER GEHEN! DEINE SPENDE HAT DAZU BEIGETRAGEN.

01/24/19

David kann wieder gehen! Deine Spende hat dazu beigetragen.

Von Henner Thies

Als David Mzee seine ersten Schritte macht, ist er überwältigt: „Dieses Gefühl ist einfach unglaublich“, strahlt der 31-jährige Zürcher. Für David, der seit einem Sportunfall 2010 wegen inkompletter Querschnittlähmung im Rollstuhl sitzt, ist es ein Wunder. Für den Neurowissenschaftler Grégoire Courtine von der EPFL Lausanne und die Chirurgin Jocelyne Bloch von der Universitätsklinik Lausanne die Bestätigung, dass ihre Methode funktioniert.

Spinal Cord Injury Patients Learn to Walk Again with STIMO from Wings for Life on Vimeo.

 

Das steckt hinter STIMO – Stimulation Movement Overground

Die von Courtine und Bloch durchgeführte klinische Studie namens Stimulation Movement Overground, kurz STIMO, wird seit ihren Anfängen von der Wings for Life Stiftung für Rückenmarksforschung unterstützt und kombiniert zwei unterschiedliche Behandlungen: Zum einen präzise elektrische Stimulation des Rückenmarks, zum anderen intensives robotergestütztes Bewegungstraining. 

Gemeinsam mit zwei weiteren Querschnittspatienten hat David die Studie bereits durchlaufen. Dabei wurde ihm ein Elektrodenchip implantiert, der die Nerven im Rückenmark mit elektrischen Impulsen stimuliert. Das erstaunliche Ergebnis: Innerhalb von fünf Monaten lernte er – durch viel intensives Training - wieder zu gehen – gegen Ende der Studie sogar ohne elektrische Impulse!


David (Mitte vorn), Courtine (rechts) und Bloch (Mitte hinten) mit dem Studien-Team  für Wings for Life World Run

Neue Hoffnung für Querschnittsgelähmte weltweit 

Die genaue Wirkungsweise der Methode konnten die Wissenschaftler noch nicht komplett entschlüsseln. Die Stimulation scheint jedoch „schlafendes“ Rückenmarksgewebe unterhalb der Verletzungsstelle gewissermaßen „aufzuwecken“. Dabei ist wichtig: Bei STIMO handelt es sich noch um keine Therapie für Querschnittgelähmte. Diese Behandlungen sind derzeit nur im Rahmen von Studien möglich. 

Vor diesem Hintergrund ist Davids Erfolg erst der Anfang. Im nächsten Schritt wollen Courtine, Bloch und ihre Teams eine Phase-II-Studie mit mehr Patienten durchführen.

Mehr Infos rund um die spannende Studie findest du HIER.

Wings for Life
Wings for Life
Fundraising Kit
Fundraising Kit
100% der Startgelder fließen in die Rückenmarksforschung
Premium Partner
RenaultGlencore
Lokale Partner
SuuntoSalomonCity Garden HotelPowerBarRunning CoachUPC MySportsRadio PilatusWatsonVoluntySchweizer Paraplegiker-Stiftung
Lieferant
RoberitBüro AG