Melde dich vorab an3. Mai

TIPPS UND TRICKS: JOGGEN OHNE GLEICH HEISSZULAUFEN

03/16/16

Tipps und Tricks: Joggen ohne gleich heisszulaufen

Den ganzen Winter nicht gelaufen? Oder nur auf dem Laufband im Gym? Hier sind die 6 wichtigsten Tipps für einen guten Start in die neue Laufsaison.

Von Eva Eder

1. Vorsichtiger Start

Überforderung und Selbstüberschätzung sind die häufigsten Anfänger- und Wiedereinsteiger-Fehler. Das Herz-Kreislauf-System passt sich der neuen Belastung rascher an als Sehnen, Muskeln und Bänder. Experten raten, das wöchentliche Laufpensum jeweils um nicht mehr als einen Fünftel zu steigern. Heisst aber auch: Früh genug mit dem Training für den 8. Mai beginnen! Und regelmässige Erholungszeit einplanen.

2. Planung

Eine gute Wetter-App hilft bei der Planung. Wir empfehlen Morecast (für iOS und Android). Bei Gewittern gilt die Faustregel: Wenn man zwischen Blitz und Donner nur noch bis Zehn zählen kann, sollte man sich in Sicherheit bringen. Also weg von einzeln stehenden Bäumen und vom offenen Feld.

3. Sonnenschutz

Wichtigste Regel: regelmässig nachcremen. Auch Körperpartien, die von Textilien bedeckt sind, brauchen Schutz. Ein weisses Baumwoll-Shirt entspricht etwa Schutzfaktor 10; wenn es aber durchgeschwitzt ist, sinkt der Schutz auf etwa Faktor 4.

 

Rachel Kamer    © Gines Diaz / Red Bull Content Pool

 

4. Richtige Kleidung

Im April ist der Zwiebellook angesagt - also Schicht über Schicht. Für den Lauf über Mittag eignen sich helle Stoffe: Die halten kühler als dunkle, da sie das Sonnenlicht stärker reflektieren. 

5. Heuschnupfen

Trainieren mit laufender Nase ist mühsam. Am besten geht es nach einem Gewitter, am Meer oder in den Bergen. Wer sich von den Pollen nichts vorschreiben lassen will, sollte die Nase nach dem Training mit einer Salzwasserlösung spülen und möglichst vor dem Schlafengehen die Haare waschen.

6. Cool down

Ein Brunnen oder ein Bach auf der Route? Den Kopf während des Trainings kühlen, kann angenehm sein. Direkt nach dem Lauf unter die eiskalte Dusche zu hüpfen kann hingegen gefährlich sein, weil der Kreislauf überfordert wird. Ausserdem reagiert der Körper auf den kalten Gutsch mit Heizen, man schwitzt also stärker nach. Lieber lauwarm duschen, und erst einer Viertelstunde nach dem Lauftraining.

Lies weitere News

Premium Partner
RenaultGlencore
Lokale Partner
SuuntoSalomonCity Garden HotelPowerBarRunning CoachUPC MySportsRadio PilatusWatsonVoluntySchweizer Paraplegiker-Stiftung
Lieferant
RoberitBüro AG